Suche
  • Thomas Kellerhals

Wir liefern Wädi-Bräu an Ihren Event

Dank einer engen Zusammenarbeit mit der Wädi-Brau-Huus AG können wir Ihnen die Bierspezialitäten der lokalen Brauerei zu Vorzugskonditionen für Ihre Veranstaltung anbieten. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen mehr über die Geschichte des Wädi-Bräus erzählen. Die Biere können Sie in unserem Shop bestellen.


Die Geschichte des Wädi-Bräu


Die Brauerei Wädenswil nahm ihren Betrieb vor knapp 200 Jahren auf und lieferte in Ihrer Blütezeit über 10 Millionen Liter Bier aus. Der grosse Felsenkeller im Giessen war eines der Erfolgsrezepte der Familie Weber, welche die Brauerei leitete. Das heutige Wädi-Brau-Huus wurde dann 1992 gegründet, um die Brautradition Wädenswils weiterleben zu lassen.


Die Bierproduktion hat in Wädenswil eine lange Tradition. Wädenswiler Bier wurde ab 1833 produziert. Der erste Anlauf war schwierig und so ging die Brauerei bereits 10 Jahre nach Eröffnung wieder in Konkurs. Doch das war nicht das Ende. Nach weiteren Jahren unter neuer Führung, wurde die Brauerei in das Gebiet des Giessens verlegt, wo bald auch der Felsenkeller entstand. Der neue starke Mann war Michael Weber. Er erhöhte die Bierproduktion in seiner Amtszeit um das 20-fache auf 2 Millionen Liter. Dies auch dank den Möglichkeiten ein Lagerbier abzusetzen, welches im Felsenkeller gelagert wurde. Auch ein Brand konnte den Aufstieg der Brauerei nicht stoppen, sondern heizte diesen im wahrsten Sinne des Wortes noch an.


Brauerei Wädenswil um 1900

Auch nach der Übernahme der Brauerei durch die Söhne, hielt der Aufwärtstrend an. Neue Anlagen wie ein unterirdischer Tunnel vom Felsenkeller zur Brauerei und neue Gebäude wurden erstellt. Ebenfalls eingeführt wurde der Biertransport per Schiff, was den Vertrieb im ganzen Zürichseegebiet ermöglichte. Der Bierabsatz wuchs auf über 10 Mio Liter an, was für jeden Schweizer Bewohner 6.3 Liter ausmachte. Die beiden Weltkriege brachten erhebliche Einbussen bei der Produktion und dem Absatz. Trotzdem konnte die Brauerei als Familienbetrieb weitergeführt werden und blieb stets unter der Kontrolle der Familie Weber. Als 1970 die Brauerei in eine AG umgewandelt wurde, wurde sie Mitglied der Sibra Holding (Cardinal). Bis zur Schliessung 1990 wurde in Wädenswil Cardinal gebraut. 1990 ging dann die Wädenswiler Brauerei im Giessen endgültig zu.


Dies war aber nicht das Ende des Wädenswiler Bieres. Bereits 1992 ging das Wädi-Brau-Huus in der Alten Fabrik wieder an den Start. Die Gasthausbrauerei mit Ihren Seminaren, dem Restaurant und den immer wieder überraschenden Bierkreationen, setzt somit die Wädenswiler Biertradition bis heute fort.


Wädi Bräu an Ihrem Anlass


Mit Wädi Bräu an Ihrem Anlass bieten Sie Ihren Kunden ein hochwertiges, lokales Bier und vereinfachen gleichzeitig die Logistik am Getränkebuffet. Das Bier wird von der Sivex GmbH angeliefert und die gewünschten Zapfanlagen in Betrieb genommen. Dabei entscheiden Sie, welche Biersorten Sie in welchen Gebinden anbieten wollen. Egal ob in der Bügelflasche als Mehrweggebinde, oder offen vom 20, 50, oder 1000Liter Tank, Wädi-Bräu ist immer die richtige Wahl.



Unter www.waedenswiler.ch finden Sie weitere Infos zum Wädenswiler Bier.

45 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Notbeleuchtung im Festzelt

Im Bereich der fliegenden Bauten gibt es verschiedene Auflagen der örtlichen Feuerpolizeien zum Thema Notbeleuchtung. In diesem Beitrag werden die wichtigsten Anforderungen und Normen erklärt und die

043 810 46 69

©2020 Sivex.